IFF

Anforderungen/Aufnahmekriterien IFF

In den Hauptfachbereichen A, B und C sind Aufnahmeprüfungen zu absolvieren.

  • Zur Aufnahmeprüfung im Fach A sind Stücke in freier Werkwahl aus verschiedenen Stilepochen vorzubereiten.
  • Dauer des eingereichten Programms: 20-30 Minuten; Spielzeit in der Aufnahmeprüfung: ca. 15 Minuten.
    Auswendiger Vortrag ist erwünscht.
  • Bei der Aufnahme ins IFF wird für die Gesamtbewertung das Hauptfach A (Instrument oder Gesang oder Komposition) doppelt gewichtet.
  • In den Hauptfächern B und C (Musiktheorie und Rhythmische Erziehung) findet eine gemeinsame mündliche Aufnahmeprüfung mit schriftlichen Anteilen statt – Dauer: 10 bis 15 Minuten.
  • Es soll das musikalische Potential und die voraussichtliche Entwicklungsfähigkeit des Bewerbers/der Bewerberin durch individuelle Aufgabenstellungen beurteilt werden.

Die Abschlusstests im VIFF können nicht als Aufnahmeprüfung zum IFF gewertet werden.

Nähere Informationen zu den Anforderungen in der IFF-Aufnahmeprüfung in den Hauptfächern B + C (Musiktheorie + Rhythmische Erziehung) liegen als pdf-Download vor.

 

Zuletzt bearbeitet: 17.10.2014

Zum Seitenanfang