Meldungen 2020

Igor Levit erhält Bundesverdienstkreuz

IFF-Alumnus Igor Levit wird am 01. Oktober 2020 durch den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Unter dem Motto „Vereint und füreinander da“ werden insgesamt 15 Personen gewürdigt, deren Wirken gerade zur Beginn der Pandemie eine wichtige Rolle gespielt hat: Levit wird für sein Engagement während des Lockdowns gewürdigt, denn mit den täglichen Streamingkonzerten aus seinem Wohnzimmer habe er „aus der Isolation heraus ein Miteinander über Grenzen hinweg“ geschaffen, teilte das Bundespräsidialamt mit.

WESPE-Sonderpreis für Florian Albrecht

Der IFF-Alumnus und Schüler von Prof. Elena Levit, Florian Albrecht, hatte als Preisträger des 57. Wettbewerbs „Jugend musiziert“ 2020 eine Einladung zu WESPE – Wochenende der Sonderpreise erhalten. In der Kategorie „Beste Interpretation eines Werks der Klassischen Moderne“ wurde er am 19.09.2020 für die Aufführung des Werks von Sergej Prokofjew „Sonata Nr. 6 A-Dur op. 82“ mit dem Sonderpreis der Harald-Genzmer-Stiftung ausgezeichnet.

Julian Becker transkribiert für CD von Igor Levit

Julian Becker, Frühstudent am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF), hat auf Bitte von Igor Levit die fünfstimmige Motette für Chor „Nachtlied“ von Max Reger für Klavier transkribiert. Diese Bearbeitung hat Igor Levit auf seiner neuen CD „Encounter“, die am 11. September erschienen ist, eingespielt.

Preis für Eric Edmundson

Beim 16. Internationalen Klavierwettbewerb MozARTe gewann der Frühstudent Eric Edmundson (Klasse Prof. Roland Krüger) in der Kategorie Junior B den 3. Preis. Der Wettbewerb fand am 6. September in Aachen statt.

Die Initiative Wissenschaft Hannover berichtet über das IFF

20-jähriges IFF-Jubiläum in Zeiten von Corona: Videos mit Prof. Martin Brauß, den Alumni Igor Levit, Elisabeth Brauß und Matvey Demin über wichtige Erfahrungen und die Zukunft des IFF.

Preise für Vorklässlerinnen des IFF

Marie Elisa und Mina Selina Himpel aus der Vorklasse des IFF (VIFF) waren beim Henle-Klavierwettbewerb 2020 erfolgreich. Marie gewann in der Altersklasse II (8 und 9 Jahre) den 2. Preis und Mina (Altersklasse III 10 bis 11 Jahre) eine wertvolle Henle-Urtextausgabe.

Joana Mallwitz im Porträt auf ARD

In der Sendung "titel thesen temperamente" veröffentlichte die ARD ein Porträt über Joana Mallwitz, IFF-Alumna. Sie gehörte von 2000-2003 dem ersten Jahrgang im Frühstudium an.

Deutschlandfunk berichtet zum 20-jährigen Jubiläum

Im Deutschlandfunk ist am Donnerstag, 13.02.2020 ein Bericht über das IFF in der Sendung "Campus und Karriere" erschienen und lässt sich hier nachhören.

Kompositionspreis für Julian Becker

Beim Bundeswettbewerb “Jugend komponiert“ 2020 der “Jeunesses Musicales Deutschland“ wurde der Frühstudent des Instituts zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) mit einem Bundespreis ausgezeichnet. Den Preis erhielt Julian Becker, der von Marcus Aydintan betreut wurde, für seine Komposition „Fantasie“ für Trompete und Klavier. Die Auszeichnung ist verbunden mit einem Stipendium für die Teilnahme an der Kompositionswerkstatt auf Schloss Weikersheim vom 07. bis 15. August 2020.
Der Bundespreis „Jugend komponiert“ ist die höchste Auszeichnung für junge Komponierende in Deutschland.

Erfolge beim 64. Grotrian-Steinweg Klavierspielwettbewerb 2020

Beim 64. Grotrian-Steinweg Klavierspielwettbewerb, der vom 17. bis 19. Januar 2020 in Braunschweig stattfand, waren einige Frühstudierende erfolgreich:
Julian Becker (IFF, Klasse Prof. Elena Levit) gewann einen 1. Preis und einen Förderpreis der Gertrud Fricke Stftung (500€), Charlotte Warstat (IFF, Klasse Prof. Elena Levit) erspielte sich einen 3. Preis sowie einen Förderpreis der Erich Mundstock Stiftung (500€).
Helen Yu (IFF, Klasse Prof. Bernd Goetzke) erhielt neben einem 1. Preis einen Förderpreis der Erich Mundstock Stiftung (750€).  
Jeweils einen 3. Preis erhielten David Thomas und Mateo Haase (beide im IFF, Klasse Vassilia Efstathiadou).

Helen Yu gewinnt in Newcastle

Beim internationalen Wettbewerb „Young Pianist of the North“, der im November 2019 in Newcastle stattfand, gewann Helen Yu aus der Klavierklasse von Prof. Bernd Goetzke den dritten Preis.

 

Zuletzt bearbeitet: 23.09.2020

Zum Seitenanfang