Studieninformationen IFF

Fristen (siehe auch Bewerbung)
Anmeldeschluss: 15. April
IFF-Aufnahmeprüfungen: Mitte Juni

Allgemeine Informationen
Das Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) sieht seine vorrangige Aufgabe in der Verbesserung der Ausbildung musikalisch hochbegabter Kinder und Jugendlicher. Die Anforderungen eines Musizierens auf höchstem Niveau setzen eine gezielte, vielseitige und stringente Förderung von Anfang an voraus. Begabtenförderung muss also schon im Kindesalter beginnen. Die Kinder bzw. Jugendlichen besuchen in der Regel kein Internat, sondern sie verbleiben in ihren familiären und schulischen Kontexten. Das Studium ist nicht zentral auf das Hauptfachinstrument ausgerichtet, sondern strebt eine ganzheitliche Musikalisierung (mit drei Hauptfächern) an, die für die Entwicklung überzeugender Musikerpersönlichkeiten unverzichtbar erscheint.

Studienfächer

Entsprechend dem Alter der Frühstudierenden soll in allen Fächern einer praktisch-aktiven Form der Ausbildung Vorrang vor einer intellektuell-analytischen gegeben werden. Im Hauptfach A wird Einzelunterricht erteilt, in den anderen Fächern können Gruppen gebildet werden. Hierbei sind der jeweilige Leistungsstand und das Alter der Frühstudierenden zu berücksichtigen. Von starren Lehrplänen und Repertoirevorgaben wird daher abgesehen.

Hauptfächer
A.    Instrument oder Gesang oder Komposition 90 Min.
B.    Theorie/Gehörbildung 90 Min.
C.    Rhythmische Erziehung 60 Min. - ab dem 3. Studienjahr: Elementare Dirigierlehre 90 Min.

Nebenfächer (fakultativ, werden im Rahmen der Sommerakademie abgedeckt)
Kammermusik
Allgemeine Musiklehre, Musikgeschichte, Formenlehre, Literaturkunde, ggf. ein zweites Instrument sowie weitere Zusatzangebote

Studiendauer
Die Ausbildung im IFF dauert drei Jahre und ist schulbegleitend. Das Eintrittsalter liegt zwischen 13 und 16 Jahren. Bei späterem Eintritt, der bis zum Schulabschluss bzw. bis zur Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule nicht mehr die volle Studienzeit von drei Jahren ermöglicht, werden individuelle Modelle angestrebt. Ebenso können Frühstudierende Teilabschlüsse erwerben.
                                            
Organisation des Unterrichts
Der Umfang des Frühstudiums beträgt 34 Wochen pro Jahr. Der Unterricht wird an Wochenenden erteilt. Einzelunterricht kann auch an anderen Wochentagen gegeben werden. Die Einteilung des Studienjahres in Halbjahre und die Ferienregelung orientieren sich an den Vorlesungszeiten der HMTMH.
Jugendliche, die eine Schule außerhalb Hannovers besuchen, werden zum Frühstudium Musik zugelassen, wenn gewährleistet ist, dass sie trotz zusätzlicher Belastungen mit Erfolg am Studium teilhaben können.
Die CJD Christopherusschule Elze bietet als Internat eine Möglichkeit für IFF-Frühstudierende, den Besuch einer allgemein bildenden Schule und das Wohnen in der Region Hannover zu verbinden.

Anrechenbarkeit von Studienleistungen
Nach Beendigung des Frühstudiums Musik besteht die Möglichkeit, das jeweilige Hauptfach bis zu einem geplanten Hauptstudium nach einer zusätzlichen Aufnahmeprüfung als Jungstudierender zu belegen. Studienleistungen im IFF können sowohl bei der Bewertung der Leistungen im Fach Musik an der allgemeinbildenden Schule berücksichtigt als auch auf spätere Studienleistungen an der HMTMH angerechnet werden.

Zeugnisse
Es werden Bescheinigungen über alle Prüfungsleistungen ausgestellt. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Frühstudierenden ein Abschlusszeugnis, das alle einzelnen Prüfungsleistungen ausweist.

IFF course information

 

Zuletzt bearbeitet: 06.06.2016

Zum Seitenanfang