Streicher-Meeting (03.09.2022)

"Streicher-Meeting": Podiumsgespräch mit Erfahrungsberichten aus der Praxis zum Thema „Von dem richtigen Notenlesen und guten Vortrage überhaupt“ – ´Richtige` Ausbildung von begabten jungen StreicherInnen: Wie geht das? 

Ein Blick auf die gesellschaftlichen, kultur- und bildungspolitischen Entwicklungen der letzten Jahre zeigt, dass es in Niedersachsen, aber auch in ganz Deutschland mit einer ambitionierten und qualifizierten Frühausbildung im Streicherbereich immer schwieriger wird. Wir wollten fragen, woran das liegt, ob man da tatsächlich von einem negativen Trend sprechen muss, und wenn ja, mit welchen Mitteln man ihm erfolgreich entgegensteuern kann.

Zusammen mit dem Landesverband niedersächsischer Musikschulen trafen sich MusikpädagogInnen, freie Instrumentallehrkräfte und alle an dieser Thematik Interessierten zu einem Podiumsgespräch mit Erfahrungsberichten aus der Praxis.

Unterschiedliche Ansätze im Unterricht von begabten jungen StreicherInnen wurden von erfahrenen DozentInnen vorgestellt: Emile Cantor (Essen), Yvonne Frye (Helsinki), Detlef Grooß (Mainz/Mannheim), Elisabet Heineken (Wunstorf), Jorin Jorden (Hannover/Detmold), Prof. Ina Kertscher (Hannover). In den sich anschließenden Gesprächen mit den ExpertInnen, Betroffenen und Interessierten wurde deutlich, wie unverzichtbar diese Austausche sind.

 

Zuletzt bearbeitet: 22.09.2022

Zum Seitenanfang