Nesterenko, Artem

Artem Nesterenko,Gesang

Artem Nesterenko, Gesang, * 1989 in Novosibirsk (Russland)

1994 Umzug nach Sofia (Bulgarien)

1998 Rückkehr nach Russland. Anfang der musikalischen Ausbildung an der Musikschule Nr. 15 in Novosibirsk am Klavier und im Chor

1999 - 2002 Solo-Gesangsunterricht an der Musikschule bei Svetlana Schikhovtseva

Ab 1999 viele 1. Preise bei internationalen und nationalen Wettbewerben in Russland

2001 Gewinn des Hauptpreises (Grand Prix) beim internationalen Wettbewerb Roza Wetrov in Moskau in der Wertung Klassischer Gesang im Duett mit seinem Bruder Dmitry Nesterenko

Ab 2002 wohnhaft in Deutschland (Hannover)

2002-2004 Gesangsunterricht an der Musikschule in Hannover bei Prof. Peter Sefcik

2003 1. Preis in den Wertungen Gesang Solo und Gesang Duo (mit seinem Bruder) beim Internationalen Gesangswettbewerb in Odessa (Ukraine)

2004-2007 Studium am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) an der HMTH Hannover bei Prof. Gerhard Faulstich

2005, 2006 1. Preise bei "Jugend musiziert" in den Kategorien Gesang Solo und Duo Kunstlied (mit voller Punktzahl)

2005 Teilnahme am Meisterkurs Detmolder Sommerakademie bei Prof. Sabine Ritterbusch und Prof. Martin Christian Vogel

2006 Teilnahme in Detmold an der Hochschulproduktion der Oper „Die Zauberflöte“ von W. A. Mozart in der Rolle des Papagenos

2007 Erfolgreicher Abschluss des Frühstudiums am IFF an der HMTH Hannover

Seit 2008 Studium an der HMTH Hannover bei Prof. Gudrun Pelker

2008 1. Preis mit voller Punktzahl beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in der Kategorie Gesang Solo

2008 Sonderpreis der Walter Kaminsky Stiftung

2008 Förderpreis des NDR

2008 Teilnahme an den Herrenhäuser Festspielen in der Oper „Il Barbiere di Siviglia“ von G. Rossini

2008 RAM Stipendium der Sparkassenstiftung Niedersachsen

2008 Stipendium der Stiftung "Jugend musiziert Niedersachsen"

2009 Aufnahme in die Stiftung "Live Music Now" Hannover

2009 Auftritte bei den Händelfestspielen in Göttingen und Halle als Bass Solo in G. F. Händels „Israel in Egypt“ 

2010 Auftritt bei den Händelfestspielen in Göttingen als Bass Solo

2010 Studium an der HfMT München bei Prof. Wolfgang Brendel

 

Zuletzt bearbeitet: 20.06.2014

Zum Seitenanfang