Nugroho, Prudence C. A.

Prudence C. A. Nugroho, Klavier

Prudence Nugroho wurde 1998 in Jakarta (Indonesien) geboren. Ersten Klavierunterricht bekam sie von ihrer Mutter. 2006 wechselte sie an das Musikkonservatorium von Jakarta. Im Sommer 2010 bestand sie die Aufnahmeprüfung als Vor-Frühstudierende und im Sommer 2012 als Frühstudierende an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (IFF).
Seit dem Wintersemester 2016 erhielt sie weiterhin Klavierunterricht bei Prof. Roland Krüger im Hauptstudium.

2017 gab sie Kammermusik-Konzerte in Hamburg, Schwerin und Rendsburg.
2015 spielte sie das Klavierkonzert BWV 1056 in f-Moll von J. S. Bach mit der studentischen Philharmonie Hannover unter der Leitung von Prof. Martin Brauß. 
2015 bestand sie ihre IFF-Abschlussprüfung mit 1,0.
2015 erhielt sie den 1. Preis bei Jugend musiziert, Kategorie Duo: Klavier und ein Streichinstrument.
2014 trat sie als Solistin auf und spielte das 2. Klavierkonzert in F-Dur op. 102 von Dmitri Schostakowitsch mit der studentischen Philharmonie Hannover unter der Leitung von Prof. Martin Brauß.
2014 gewann sie den 1. Preis im Regionalwettbewerb, den 1. Preis im Landeswettbewerb und den 3. Preis im Bundeswettbewerb bei Jugend musiziert.
2013 spielte sie in dem Preisträgerkonzert des Münchner Klavierpodiums.
2012 gewann sie den 1. Preis beim Bittburger Klavierwettbewerb in Bittburg.

Außerdem gewann sie Preise bei Klavierwettbewerben in Südkorea (jeweils 1. Preis, 2008 und 2009 “ASIA International Piano Academy & Festival with Competition"), Malaysia (2. Preis 2008 in Kuala Lumpur beim "3rd ASEAN International Chopin Piano Competition”) und in Indonesien (3. Preis 2009 beim "JCom Piano Competition" in Jakarta).

Sie gab sowohl Solo-Konzerte als auch Duette mit ihrer Schwester.

Im November 2012 spielte sie die Petite Suite von Claude Debussy mit ihrer Schwester beim “Hommage à Debussy - Zum 150. Geburtsjahr“ in dem Richard Jakoby Saal, Musikhochschule Hannover.

Prudence Nugroho trat bei zahlreichen Konzerten und Festivals in Indonesien, Italien, Dänemark, Südkorea, Malaysia, und Deutschland auf.

Sie hat bereits an zahlreichen Meisterkursen teilgenommen, so beispielsweise bei Prof. Bernd Goetzke, Prof. Dr. h.c. Arbo Valdma, Dr. Steven Spooner, Prof. Konstanze Eickhorst, Prof. Snezana Panovska, Prof. Kim Hae-Yung, Prof. Teppo Koivisto, Prof. Hyoung-Joon Chang, Prof. Igaki Hideyuki, Prof. Ichiro Kato, Benjamin Loh, Nurria Irueste und Tatiana Zelikman. 

 

 

Prudence Nugroho über ihre Studienzeit im IFF:

„Durch das IFF habe ich tolle Erfahrungen gesammelt, für die ich natürlich sehr dankbar bin.

Hier werden alle durch Musik verbunden, denn jeder hat nämlich die gleichen Interessen, Fähigkeiten, Träume und Ziele.

Man hat nicht nur Instrumentalunterricht, sondern auch andere wichtige Fächer wie rhythmische Gehörbildung, Dirigieren und Musiktheorie, die doch aber auch für das Instrumentalspiel sehr wichtig sind.

Der Höhepunkt für mich war die Möglichkeit, mit dem Orchester zu spielen.

Es hat riesigen Spaß gemacht und dafür möchte ich mich herzlich bedanken, vor allem für alles, was das IFF für mich getan hat.‘‘

 

Zuletzt bearbeitet: 16.02.2017

Zum Seitenanfang