6. Winterakademie 2015

6. Winterakademie 2015

"Die verkaufte Braut" ist nach der 6. Winterakademie, die vom 20.-22.02.2015 in der Jugendherberge Bodenwerder stattfand, nun 24 Schülerinnen und Schülern aus dem VIFF bekannt. Sie haben sich mit Friedrich Smetanas Oper intensiv beschäftigt und sich in den drei Workshops Musiktheorie, Gesang und Tanz/Bewegung mit der Musik auseinandergesetzt.

Zum zweiten Mal wurde eine Oper als Akademiethema vertieft und die Dozentinnen Ines Nieland (Rhythmik-Studentin der HMTMH), Claudia Erdmann (Stimmbildnerin des Mädchenchores Hannover) und Olga Tchipanina (VIFF-Dozentin für Musiktheorie) konnten mit den VIFFlern innerhalb kürzester Zeit eine sehr gelungene Mini-Oper für die Eltern vorbereiten, die dann am Sonntag für alle Anwesenden präsentiert wurde.
Einzelne Schülerinnen und Schüler übernahmen dabei solistische Rollen, die stimmlich oder instrumental in kleinen Fragmenten vorgetragen und durch eigene Klavierbegleiter sowie von einigen Ensemblespielern geschickt unterstützt wurden. Der Chor wusste in fünf Auszügen mit seinem vierstimmigen Gesang zu überzeugen, was erstmalig in der Winterakademie geschafft wurde. Die auch in Smetanas Oper vorgesehenen Tanzszenen präsentierten die VIFFler kreativ in Kostümen, so dass dem Publikum die böhmischen Dorfszenen sowie auch Auszüge aus der Zirkusszene szenisch sehr anschaulich und authentisch vorgeführt wurden.

Alle Akademieteilnehmer/innen waren begeistert von der intensiven Arbeit an der Oper!


Imme Henrike Wolters (Organisation der VIFF-Winterakademie)

Workshoparbeit und Proben für die Abschlusspräsentation

Chorprobe
Chorprobe
Chorprobe
Ensembleprobe
Ensembleprobe
solistische Probe
Ensembleprobe
Tanz
musikalisches Gespräch
Zirkustanz
Zirkustanz
Tanz
Zirkus
Zirkus
Musiktheorie
Musiktheorie
Musiktheorie und Probe
Tanz
Tanz
Tanz
Tanz
Tanz
Tanz
Tanz
Tanz
Tanz
Tanz
Tanz
Tanz
 

Zuletzt bearbeitet: 27.02.2015

Zum Seitenanfang